Wir sind “nur” der rosa Karneval – FLOGOS™ beim CSD in Köln

Der Christopher Street Day ist ein Festtag, Gedenktag und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern. Es wird dem ersten bekannten Aufstand von Homosexuellen und anderen sexuellen Minderheiten gedacht, der 1969 in der Bar Stonewall Inn in der New Yorker Christopher Street statt gefunden hat.

Zu dieser Zeit gab es immer wieder gewalttätige Razzien der Polizei in Kneipen mit homosexuellem Zielpublikum. Anschließend kam es zu tagelangen Straßenschlachten zwischen Homosexuellen und der Polizei. Seitdem wird in New York am letzten Samstag des Juni, dem Christopher Street Liberation Day, mit einem Straßenumzug an dieses Ereignis erinnert. Daraus ist eine internationale Tradition für die Rechte von Schwulen und Lesben geworden.
In Berlin, Köln und anderen deutschen Großstädten werden diese Demonstrationen jedes Jahr als Christopher Street Day oder kurz „CSD“ abgehalten.
Wir waren vergangenes Wochenende in Köln und haben die Botschaft des CSD mit unseren FLOGOS™ unterstützt. Am Samstag durften wir während einiger Konzerte und einer Präsentation über das Outreach-Programm fliegen.
Das Outreach-Programm findet seit 2012 in Köln statt. Das Programm unterstützt Menschen, die in ihrem Land schwierige politische Verhältnisse vorfinden und versuchen die Anerkennung lesbisch-schwuler Rechte durchzusetzen. Es waren auch mehrere Personen aus China und Russland vor Ort, dabei war die Anreise auf Grund der Verfolgung im eigenen Land bis kurz vor der Veranstaltung unsicher.
Die ganze Stadt erstrahlte in Regenbogenfarben und es spielten viele verschiedene Bands. Die Stimmung war großartig, sehr friedlich und die Leute waren begeistert von unseren FLOGOS™ in Form von Herzen und des Peace-Zeichens. Die Künstler haben die fliegenden Schaummotive sogar spontan in ihre Bühnen-Show eingebunden.
Am Sonntag ging es dann weiter auf der CSD-Demo. Wir standen mit einer Maschine auf dem Wagen des Radiosenders Köln Campus. Die Menge war voller auffällig gekleideter Demonstranten. Dabei wurde auch die Politik nicht außen vor gelassen, sondern teilweise stark kritisiert.
Allem in allem war die Stimmung unglaublich und der CSD in Köln ist auf jeden Fall eine Reise wert.
Erwähnenswert ist auch das Benefizlied „100% Mensch“. 31 Sänger/-innen, Schauspieler/-innen, Autor/-innen, Moderator/-innen und Entertainer/-innen haben sich auf die Initiative des Komponisten und Musikkabarettisten Holger Edmaier zusammengefunden, um gemeinsam ein Lied gegen Homophobie und für Menschenrechte zu singen.
Hier noch der Link zum Video.

FLOGOS™-Herzen auf dem CSD

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare