Schaumherzen über Bayern

Am Valentinstag 2017 waren nicht nur die Menschen, sondern auch der blaue Himmel über Bayern voller Liebe.
Für Antenne Bayern ließen wir in drei bayrischen Städten Schaumherzen steigen, die Klein und Groß faszinierten.

Start der Antenne Bayern Valentinstagsaktion war die schöne Altstadt von Landshut. Vor dem Rathaus kamen trotz der Kälte am frühen Morgen viele verliebte Pärchen und sogar die Garde der niederbayrischen Stadt um die Liebeserklärung zu bewundern.

Danach fuhren wir nach Neuburg an der Donau, um auch in Oberbayern die Herzen höher fliegen zu lassen. Vor allem viele Schüler und Kindergartenkinder waren von unseren Schaumherzen begeistert.

Unsere letzte Station war das schöne Roth in Mittelfranken. Unglaublich, waren da viele Leute! Nicht nur zahlreiche Kinder mit ihren Eltern, sondern auch der Bürgermeister und die Blaskapelle waren vor Ort um den Valentinstag mit einer Rede und mit Live Musik zu verschönern.

An allen Standorten hat das Radioteam Lebkuchenherzen verschenkt und Luftballons mit Helium gefüllt verteilt, die ebenso in den Himmel stiegen wie die FLOGOS™ Herzen. Nicht nur den vielen Radiohörern, sondern auch uns gefiel der FLOGOS™ Einsatz quer durch Bayern sehr, bei dem wir viele Gefühle mit unseren Schaumherzen am Tag der Liebe verbreiten durften. Unsere FLOGOS™ waren ein besonderer Aufmerksamkeitsmagnet, der außergewöhnlich viele Zuschauer anlockte, die gespannt den Herzen beim Emporsteigen in den Himmel zuschauten.

Da der Valentinstag nicht der einzige Tag der Liebe ist, bieten wir seit diesem Jahr ein Komplettpaket für Hochzeiten an, bei dem neben Herzen als Motiv auch Tauben und Schmetterlinge möglich sind. Diese Liebeserklärung sorgt für noch mehr Romantik an dem schönsten Tag Ihres Lebens.

Bei Interesse schicken Sie uns eine kurze Email mit den wichtigsten Eckdaten an flogos@element-events.de, wir werden Ihnen direkt alle Informationen zukommen lassen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Einsatz mit so viel Liebe.

Valentinstagsaktion für Antenne Bayern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare