Filmproduktionen

Dreharbeiten Theo Tintenklecks

Uuuund Action! FLOGOS™ beim Film!

Auch hier kann mithilfe von moderner Technik die überraschende Wirkung noch verstärkt oder für Schaum-Special-Effects genutzt werden.

Doch häufig muss technisch gar nicht nachgeholfen werden, da FLOGOS™ auch “pur” eine verblüffende Wirkung erzielen: Sie berühren die Menschen, wecken Emotionen und können helfen, Abstraktes greifbar zu machen.

In den Einsatzbeispielen wird deutlich, wie vielseitig FLOGOS™ für Filmproduktionen eingesetzt werden kann.

Einsatzbeispiele

Ein Filmprojekt ganz anderer Art konnten wir für die Band Van Canto realisieren, die FLOGOS™ in ein Musik Video eingebunden haben.

Das Schaummotiv war das Logo der Band, das in dem Clip die Seelen darstellt und actionreich zerstört wurde.

Durch sehr feine Heliumdosierung konnten wir die FLOGOS™ nahezu auf der Stelle schweben lassen. Das erlaubte es der Band, sie zu berühren, herumzuschieben und letztendlich zu zerschlagen.

Die Entstehung:

Das Ergebnis:

Alle 18 Sekunden

Ein ganz besonderer FLOGOS™-Auftrag, mit bewegendem Hintergrund:

 

Alle 18 Sekunden stirbt ein Mensch an AIDS. Das ist eine schockierende Zahl, die kaum greifbar ist. Deshalb sollte diese abstrakte Zahl mithilfe von FLOGOS™ visualisiert und den Menschen bewusst gemacht werden.

Thjnk – vormals Kempertrautmann – produzierte für die deutsche AIDS Stiftung einen emotionalen Film, der in Cannes mit dem goldenen Löwen ausgezeichnet wurde. In der Kölner City stieg zum Weltaidstag symbolisch alle 18 Sekunden ein FLOGOS™ in Form eines Kreuzes in den Himmel und machte so das enorme Ausmaß der schrecklichen Krankheit deutlich.

Konzeptionelle Besonderheiten dieser FLOGOS™-Filmproduktion:

Genaue Steuerung und Geschwindigkeit der FLOGOS™:

Um zu erreichen, dass alle 18 Sekunden ein FLOGOS™ aufsteigt, wurde die Größe der Schablone und die eingesetzte Menge an Helium optimal auf die eingesetzte FLOGOS™-Maschine angepasst.

Durch diese Einstellungen konnte gewährleistet werden, dass die Schaumkreuze weder zu schnell noch zu langsam nachproduziert wurden.

 

FLOGOS™ als ideales Medium für emotionale Assoziationen:

Leichter, luftiger Schaum, in Form eines Kreuzes, der langsam und leise in den Himmel aufsteigt. FLOGOS™ schaffte Raum für Emotionen. Es wurde einerseits der AIDS Opfer gedacht und zugleich auch ein mahnendes Zeichen gesetzt, um der Bedrohung durch die Krankheit Ausdruck zu verleihen.

 

Berichterstattung und Auszeichnung mit dem goldenen Löwen in Cannes:

In den Medien sorgte der Einsatz ebenfalls für Aufmerksamkeit: Print und TV berichteten über die Aktion und den Film und sorgten dafür, dass die Botschaft ein breites Publikum erreichte.

Wir sind stolz, dass wir mit FLOGOS™ dazu beitragen konnten, ein so ernstes Thema greifbar zu machen und über die Medien ins allgemeine Bewusstsein zu bringen.

Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass der Film in Cannes mit dem goldenen Löwen in der Kategorie “Charities, Public Health & Safety, Public Awareness Messages” ausgezeichnet wurde.